Eigene Abspielsets einrichten

Dieser Dialog ist in den Einstellung über das Menü “Einstellungen->Abspielen” zu erreichen. Hier werden die Programme zum Abspielen der Episoden eingerichtet.

Klappt das Abspielen nicht mehr (die Sets sind kaputt gespielt :) ) kann man im Programmmenü unter “Hilfe->Einstellungen zurücksetzen” sich wieder ein neues Standardset einrichten lassen. Mit dem Button “Standardset anfügen” wird das Standardset der Liste der Sets hinzugefügt.

Ein Programmset ist ein Set aus einem oder mehreren Programmaufrufen (zB. VLC). Die im Set enthaltenen Programme sind unter “Hilfsprogramme” aufgeführt. Dort kann man für jedes dieser Programme festlegen, für welche Art von Episode (z.B. die Datei endet mit “mp3”, …) das Programm zuständig ist.

Ablauf beim Abspielen einer Episode:

Es wird das, zur Aktion (Abspielen) festgelegte Programmset gesucht und der Pfad zur Datei wird übergeben. Mit dem Dateinamen wird das passende Hilfsprogramm ausgewählt. Das für die Datei zuständige Hilfsprogramm Startet dann die Episode.

Diese Vorgehensweise ermöglicht die Verwendung unterschiedlicher Programme die unterschiedliche Formate abspielen können. Meist reicht aber ein eingerichtetes Programm (z.B. VLC) das mit allen Formaten klar kommt. Mindestens ein Programmset zum Abspielen muss angelegt sein. Sind mehrere Sets angelegt, kann beim Start einer Episode ausgewählt werden, welches Set verwendet wird, so kann man Episoden mit unterschiedlichen Programmen starten.



Die Liste der eingerichteten Sets sind in der linken Tabelle (1) aufgeführt.
Hier kann das Standardset (2) ausgewählt werde. Sind mehrere Sets vorhanden, wird dieses ausgewählt, wenn eine Episode abgespielt werden soll und keine Set-Vorgabe gemacht ist. Gibt es nur ein Set (Programmvorgabe und ist meist auch ausreichend) ist dieses immer das Standardset.



In der Tabelle (2) werden alle Hilfsprogramme des links (1) ausgewählten Sets angezeigt. Die Einstellungen zum markierten Hilfsprogramm können darunter (3) verändert werden.

Sind mehrere Programme eingetragen, kann man zu jedem Programm über die Felder Präfix und Suffix wählen, für welche Datei ein Programm zuständig ist.

“Name”: Das dient nur der eigenen Information

“Programm”: In dem Feld steht NUR!! das Programm: “Pfad/Programmdatei”

“Schalter”: In diesem Feld werden die Programmschalter angegeben, die das Programm zum Start braucht. Als Parameter wird der Pfad der Episode übergeben:

  • %f ist der Pfad der Episode
Beispiel für den VLC:
Programm: "/usr/bin/vlc"
Schalter: "%f --play-and-exit"

Hier wird %f durch den Dateipfad ersetzt.


“Präfix”, “Suffix”: Beschreibt die Pfade die mit dem Programm verarbeitet werden sollen (dabei wird die Liste der Hilfsprogramme von oben abgearbeitet, bis das erste Programm passt. Passt keins, wird immer das letzte genommen (unabhängig davon was bei diesem in Präfix/Suffix steht.)